· 

Made in Abyss

Made in Abyss (jap. メイドインアビス) erschien erstmalig Mitte 2018 in Deutschland mit den Manga sowie Anime Ableger. Die Welt von Made in Abyss ist sehr detailreich und hat schon unzählige Fan Wikipedias erweckt. Nun möchte ich euch mit Freude die Welt von Herrn Akihito Tsukushi näher vorstellen. Vorweg: Er ist ein sehr sympatischer Mann, den ich auf der Animagic 2018 in einen Panel von Altraverse treffen durfte. Dieser Blogbeitrag könnte Spoiler enthalten (bis Band 5 vom Manga).


Originalwerk

© Altraverse

Der Originalband erschien in Japan ab Juli 2013 und bei uns dann ab Juni 2018. Es hat in Japan gerade 8 Bände (noch laufend). Der Manga erscheint im Großformat bei Altraverse und kostet 10€ pro Band. Auf den Vorsatzblatt vorne und hinten sind auch Illustrationen abgebildet und so wirkt der Manga sehr kompakt und super hochwertig.


Anime

© Universum Anime

Universum Anime hat sich Made in Abyss für Deutschland lizenziert und Netflix wird ab den 31. Mai 2019 die Streaming Rechte lizenzieren. Den Anime gibt es in einer tollen Limited Edition mit tollen Extras. Hier ein großes Lob an Universum Anime für die tolle Aufmachung der Anime Boxen. Das sind die Verantwortlichen für den Anime:

  • Produktion: Kinema Citrus
  • Regie: Masayuki Kojima
  • Produzent: Shimpei Yamashita
  • Serienkomposition: Hideyuki Kurata
  • Charakterdesign: Kazuchika Kise
  • Musik: Kevin Penkin

© Universum Anime


Kompendium Anime

© Kinema Citrus Co., Ltd.
© Kinema Citrus Co., Ltd.

In Japan erschien im Januar 2019 ein Film, der die Serie zusammenfasst. Ob dieser auch nach Deutschland kommt ist noch ungewiss. Dennoch sind solche Kompendium Filme nichts für mich, da ich lieber die Serie im Detail schauen möchte.



Made in Abyss Film

© Kinema Citrus Co., Ltd.
© Kinema Citrus Co., Ltd.

© Kinema Citrus Co., Ltd.

Ab Januar 2020 erscheint in Japan ein Film, der vermutlich den spannenden Arc mit Bondrewd und Prushka erzählt. Der Trailer lässt das aufschließen.



Der Abyss

© Altraverse
© Altraverse
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.

Der Abyss (der letzte Abgrund und unerforschte Mysterium der Welt) ist eine kolossale Grube, die vor 1900 Jahren um die Inseln des südlichen Ozeans von Beoluska entdeckt wurde. Das vertikale Loch hat einen Durchmesser von rund 1.000 Metern und ist mindestens 20.000 Meter tief. Die genaue Tiefe ist derzeit nicht bekannt. Es besitzt ein einzigartiges Ökosystem, in dem die Überreste einer alten, aber fortgeschrittenen Zivilisation liegen. Viele haben den mysteriösen Abyss herausgefordert und unzählige verborgene Schätze und Relikte von immensem Wert gesucht. Einige sind Schatzsucher, die nach Artefakten suchen , während andere Forscher sind, die entschlossen sind, die Geheimnisse der Abyss-Verstecke zu enthüllen. Um den Abyss zu erkunden, wurden tapfere Höhlentaucher geboren, und die Stadt Orth wurde am Rande des Abyss gegründet. Der Abyss enthält immer noch viele Abschnitte, die noch nie gesehen wurden und birgt viele Gefahren. Gefährliche Lebensräume, die sich dem gesunden Menschenverstand widersetzen und an die einzigartige Umgebung  Kreaturen sind die größten Hindernisse für Entdecker.

 

Überall im Abyss gibt es ein mysteriöses Kraftfeld, das "Fluch des Abyss" genannt wird. Das Kraftfeld ist seine Hauptenergiequelle, es trägt Nährstoffe, produziert Licht und erhält das Leben, ähnlich wie die Sonne. Während es überall vorhanden ist, scheint es umso ausgeprägter zu sein, je näher man dem Zentrum kommt. Wildere und gefährlichere Kreaturen sind häufig in Gebieten anzutreffen, in denen das Kraftfeld am weitesten verbreitet ist. Das Kraftfeld selbst ist für das bloße Auge unsichtbar, kann jedoch als vager Nebel erkannt werden, der die Sicht des Menschen einschränkt. Das Feld bewegt sich auch ständig und folgt dem Bewusstsein der Lebewesen. Die Regeln sind so, je weiter man taucht, desto härter sind die Schäden am eigenen Körper, wenn man wieder nach oben geht. Die Reise zum tiefsten Grund ist daher eine Fahrt zum Tod ohne Rückfahrt! Den Zugang zu den unteren Ebenen haben nur bestimmte Pfeifen, wie die Weißpfeife. Diese hat die Erlaubnis bis zum tiefsten Grund zu gehen. Diese Weiß Pfeife haben aber nur wenige Personen, die als Legende zählen. Genaueres zu den Ebenen, welche Pfeife man benötigt, um diese zu betreten, findet ihr HIER.

 


© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.

Einzelheiten zu den Pfeifen

  • Glocke, sind für die unerfahrenen Schüler
  • Rotpfeife, sind Höhlenforscher Lehrlinge
  • Blaupfeife, sind die Gesellen
  • Mondpfeife, sind die Lehrmeister
  • Schwarzpfeife, sind die Veteranen
  • Weißpfeife, sind die Legenden, die über alle Pfeifen stehen. 


Wichtige Charaktere

© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Riko ist eine 12-jährige Waise aus der Stadt am Rande des Abyss in Orth. Sie ist das einzige Kind der Weißpfeife Lyza, die Vernichterin (eine Legendäre Person des Abyss). Sie wurde im Abyss geboren. Als sie zwei Jahre alt war, wurde ihre Mutter während einer Expedition auf den Grund des Abgrunds vermisst bzw. als Tot gehalten und da ihr Vater vor ihrer Geburt gestorben war, wurde sie unter der Obhut des Belchero-Waisenhauses zurückgelassen. Sie ist wie ihre Mutter eine sehr neugierige Person und möchte so schnell wie möglich den Abyss erkunden. Sie bekam ein Brief der womöglich von ihrer Mutter stammt, darauf stand: ,,Ich warte auf dich am Grunde der Unterwelt (in der tiefsten Schicht der Höhle)". So packte das Abenteuer Riko und sie machte sich gemeinsam mit Reg heimlich auf dem Weg in den gefährlichen Abyss. Sie trägt eigentlich eine Rotpfeife, hat aber die Weißpfeife ihrer Mutter geerbt. 
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Reg ist ein Roboter, der ein kleiner Junge zu sein scheint. Sein tatsächliches Alter, seine Herkunft und sogar sein Name sind unbekannt, da er sich vor seiner Begegnung mit Riko an nichts in seinem früheren Leben erinnern kann. Er ist nach einem Hund benannt, den Riko früher hatte. Reg hat einen künstlichen Körper und ist möglicherweise der einzige, der völlig immun gegen den Fluch des Abyss ist. Aus diesem Grund wird er von anderen manchmal als "Schatz der Tiefe" bezeichnet. Er besaß eine Glocke und erst nach seiner Ausbildung im Waisenhaus erhielt Reg auch eine Rotpfeife. Funfact: Er ist ein Roboter, hat aber einen "menschlichen Schniedel" wie viele es nennen. 
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Belchero  ist die Direktorin des Belchero-Waisenhauses. Sie verhängte strenge Regeln innerhalb der Akademie und des Waisenhauses. Sie gab Riko oft die "Nackt aufhängen"- Strafe. Das Waisenhaus zählt auch als Gilde und so verkauft sie die gefundene Relikte für viel Geld an Ausländer.
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Jiruo ist eine Mondpfeife, der als Lehrer für Schüler aus dem Belchero-Waisenhaus in der Stadt Orth dient . Während er als Ausbilder für die Kinder arbeitet, ist er auch maßgeblich für ihre Erziehung und ihr Wohlbefinden verantwortlich. Er kümmerte sich sehr gut um Riko. Lyza war seine damalige Lehrerin in Sachen Höhlenforschung.
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Nat ist ein Waise aus dem Belchero-Waisenhaus in der Stadt am Rande des Abyss in Orth . Wie alle Kinder des Waisenhauses hat er bereits in jungen Jahren die Ausbildung zum Höhlentaucher absolviert. Er ist Besitzer einer Rotpfeife. Er möchte eines Tages ein Mondpfeife wie der Leiter Jiruo werden und irgendwo in Orth ein Waisenhaus bauen. Nat ist ein guter Freund von Riko und Reg.
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Shiggy ist ein Waise aus dem Belchero-Waisenhaus in der Stadt am Rande des Abyss in Orth . Wie alle Kinder des Waisenhauses hat er bereits in jungen Jahren die Ausbildung zum Höhlentaucher absolviert. Auch er ist Besitzer einer Rotpfeife. Shiggy ist ein guter Freund von Riko und Reg.
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Kiyui ist ein kleiner Junge, der mit Riko und den anderen Waisenkindern im Waisenhaus lebt. Er scheint ein schlaues Bürschchen zu sein. Er halb Riko und den anderen, Reg in das Waisenhaus zu schmuggeln. Er besitzt ein Glöckchen.
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Hablog (auch genannt als Habo-san von Riko und die anderen Kinder) ist ein wohlbekannter Schwarzpfeife und war die Person, die Lyzas Pfeife und Brief an die Oberfläche brachte. Er ist gegenüber Reg sehr neugierig und untersucht ihn sogar im Intimen Bereich (wie die Waisenkinder).
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Laffi ist Hablogs Frau und Inhaber eines Geschäftes in Orth . Sie ist bei Riko und den anderen Waisenkindern, die häufig in ihrem Geschäft sind, sehr beliebt. Riko benutzt oft ihr Teleskop, um Kreaturen des Abyss zu beobachten .
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Lyza war eine legendäre Höhlentaucherin des höchsten Ranges, der Weißenpfeifen. Sie ist auch bekannt als "die Vernichterin", was hauptsächlich darauf beruht, dass sie alle ihre Gegner, denen sie im Abyss begegnete, egal ob Menschen oder Bestien des Abyss, eigenhändig erschlug. Vor zehn Jahren machte sich Lyza auf den Weg zu ihrem finalen Abstieg, der sie jenseits der Grenze führen sollte, bis zu der eine Rückkehr aus dem Abyss für Menschen überhaupt noch möglich sei. Seit diesem Abstieg ist Lyza verschollen oder womöglich tot. Riko bekam einen Brief, darin denkt sie, das ihre Mutter sie zum Abgrund des Abyss ruft.
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Ozen "Die Unerschütterliche"  ist ein legendärer Weißpfeife, die den Abyss auf herausragende Weise entdeckt und zahlreiche Artefakte von unglaublichem Wert gefunden hat. Sogar unter ihren Kollegen ist Ozen für ihre unglaubliche körperliche Stärke bekannt. Sie ist eine mysteriöse Person, die von unzähligen Gerüchten umhüllt ist, die absurd, aber schwer zu widerlegen sind. Sie war die letzte Person, die Lyza lebendig gesehen hat. Sie lebt mit ihren Kollegen und Marulk in ein Außenpostenstützpunkt "Camp der Suchenden" in der unteren zweiten Tiefenschicht.
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Marulk ist ein Höhlentaucher der neben der legendären Weißpfeife Ozen im Camp der Suchenden lebt. Trotz seines jungen Alters ist er bereits ein Blaupfeife, da er ein direkter Lehrling einer Weißpfeife ist. Irgendwann, als er noch sehr jung war, stürzte er bei einem Unfall und wäre fast ums Leben gekommen, bevor er von Ozen gerettet wurde. Nach dem Ereignis entschied er sich, im Abyss zu bleiben und Ozens Schüler zu werden. Doch nach einiger Zeit entwickelten seine Augen eine extreme Empfindlichkeit für das Licht, sodass er nie mehr an die Oberfläche zurückkehren konnte. Er ist verantwortlich für das Teleskop im Lager und überwacht oft die Umgebung, damit eine Gondel abgesenkt werden kann, wenn ein Höhlentaucher auftaucht.
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Nanachi ist auch eine Waise, sie wurden vom Abyss verflucht und hat nun eine andere Gestalt angenommen. behielt noch einen gesunden Geist. Sie kann den Fluch des Abyss als Nebelschleier sehen und kann diesen so gut wie möglich umlaufen. Sie ist im späteren Verlauf die Begleitung von Riko und Reg. Sie selbst hat eine sehr finstere Vergangenheit und trauert um ihre beste Freundin, die der Fluch des Abyss ihr weggenommen hat.
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Mitty ist die stille Mitbewohnerin von Nanachi, von der man keinerlei Laute außer eines gelegentlichen, hohen und seltsam zu Herzen gehenden Gewimmers hört. Ihr Körper ist eine völlig verformte Mischung aus verschiedensten abstoßenden Körperteilen mit nur einem Auge (das andere wurde ihr entfernt), die in ihrer Gesamtheit eher ein schockierendes und mitleiderregendes Bild ergeben. Gewisse äußerliche Aspekte scheinen dabei ähnlich wie bei Nanachi von Tieren angelehnt zu sein (wie Ohren, Pelzansatz, Krallen und Körperform), allerdings leider mit einem komplett entstellten Effekt als bei Nanachi.
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Bondrewd, auch bekannt als "Der Herrscher der Morgenröte". Er ist eine legendäre Weißpfeife, der viele großartige Entdeckungen über die Geheimnisse des Abyss gemacht hat. Der vom Abyss faszinierte Forscher griff häufig zu illegalen und moralisch fragwürdigen Mitteln, um Geld für seine Forschung zu beschaffen und diese durchzuführen, einschließlich des illegalen Verkaufs von Artefakten, der Entwicklung gefährlicher Drogen und sogar des experimentieren mit lebenden Menschen bzw. Kindern!
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Prushka ist ein fröhliches und liebenswürdiges Mädchen, das ihren Adoptivvater (Bondrewd) sehr liebte. Sie ist ihm unglaublich ergeben und würde alles tun, um ihm zu helfen. Nachdem die Mehrheit ihres Lebens in der fünften Tiefenschicht sich abspielt, entwickelte sie eine starke Neugier für die Erkundung der Tiefenschichten. Sie begleitet ihren Adoptivvater (Bondrewd) überall hin. Sie wirkte auf die Begegnung mit Riko und Reg sehr freundlich und ehrlich. Ihr Adoptivvater war das größte Gegenteil!

Es gibt natürlich noch viele weitere Charaktere, aber ich habe mich auf diese begrenzt.


Kreaturen des Abyss

  • Kugelhörnchen
    Nagetier & harmlos
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Kugelbohrer 
    Säugetier & extrem gefährlich
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Hammerschnabel
    Vogel & harmlos
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Hipporhino
    Amphibien & gefährlich
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Totenkläger
    Vogel & gefährlich
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Purpurschlund
    Reptil & extrem gefährlich
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Domherrin
    Spinne & gefährlich
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.

Es gibt natürlich noch viele weitere Kreaturen, aber ich habe mich auf diese begrenzt.


Sonstiges

  • Immertreu Pflanzen (Blume der Unbeugsamkeit)
    Sie wachsen auf der Oberfläche sowie unten im Abyss
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.
  • Der Sternenkompass 
    Riko ist der festen Überzeugung, dass der Kompass auf dem Grund des Unterwelt zeigt.
© Takeshobo Co., Ltd.
© Takeshobo Co., Ltd.


Merch

© Figuya
© Figuya
© Liasoso
© Liasoso

Für Made in Abyss gibt es sehr viele Merch Artikel wie Figuren, Shirts, Schlüsselanhänger, etc. Ich Empfehle euch auf Seiten wie Figuya, Aliexpress usw. da Amazon nicht viele Sachen von der eigentlichen großen Auswahl im Lager hat. Ich selber habe auch einen Shirt zu Made in Abyss und finde ihn sehr cool!



Soundtracks

Zu Made in Abyss gibt es eine tolle Sammlung aller Soundtracks auf Youtube:

© Kevin Penkin


Wissenswertes von Akihito Tsukushi

© Akihito Tsukushi/TAKE SHOBO 2013
© Akihito Tsukushi/TAKE SHOBO 2013

Akihito Tsukushi war damals in der Videospielbranche tätig. Nach seiner Kündigung fragte ein Anime Studio, ob er nicht mit ihnen einen Anime zu einem seiner Doujinshi machen möchte. Er fand die Idee verlockend und sagte sofort zu. Um das Projekt zu realisieren zu können, zog er nach Tokyo. Da das Anime Studio nicht rechtzeitig das Storyboard fertig brachte, viel das Projekt ins Wasser. Erst danach wurde Akihito klar, wie schwer es sei, selbst ein Storyboard zu erschaffen. Er entschied sich zu lernen, wie man einen Storyboard erstellt und zeichnete in dieser Zeit bereits Manga und Doujinshi und entschied sich, nur noch seine eigenen Projekte nach vorne zu bringen. Später wurde er gefragt, ob er einen Web Manga zeichnen möchte und so entstand Made in Abyss. Die abenteuerlichen Geschichte gab es schon in Akihitos Kindheit und so entschied er selbst eine zu zeichnen. Er zeichnet erst die Silhouetten der Charakteren und zwar so, das sie auch aus der Entfernung gut erkennbar bleiben. Er nutzte auch die Schatten aus der echten Welt um so eine Kreatur daraus zu machen. Er selbst findet Made in Abyss auch etwas düster, da man am Anfang nie damit gerechnet hat, da die Hauptcharaktere Kinder sind. Er entschied sich für Kinder als Hauptcharaktere, da diese einen stärkeren Abenteuerlust haben als Erwachsene und nicht auf Anhieb wissen, wie man Problemen ausweicht. 


Wenn dir Informationen hier fehlen, schreib sie bitte in die Kommentare. Ich werde diese dann gerne hinzufügen.

Ich hoffe, euch hat mein Themenwelt Beitrag gefallen. Bis zum nächsten mal :)