· 

Napping Princess - Band 1

© Bilder von Mr_Toni_Kun

Schlagwörter

Fantasy, magisch, traumhaft, Königreich.

Manga Design

Auf der Vorderseite (Bild 1) sehen wir Kokone mit den Teddy Joy und den Roboter (beide haben einen Herzen von Ancien erhalten, wodurch diese Lebendig wurden). Hinten (Bild 2) ist ein Teil des Roboters zu sehen, dass das Cover ziert. Hinten steht auch die Info, das es sich hier um die Manga Umsetzung des Anime Films "Ancien und das magische Königreich" handelt.

Zeichenstil

Der Zeichenstil (Bild 4-5) von Hana Ichika ist wunderschön! Es ist sehr traumhaft und liebevoll gezeichnet worden und man bekommt Lust, mehr von ihren Zeichenstil zu sehen. Die Charaktere sind super niedlich gezeichnet und mein Favorit ist Joy, das magische Teddy, das durch Ancien ein Eigenleben entwickeln konnte.

Inhalt

Kokone besitzt ein ganz besonderes Talent – nämlich jederzeit und überall einschlafen zu können. In ihren Träumen erlebt sie als Prinzessin Ancien viele Abenteuer. Denn Ancien birgt magische Kräfte und dessen Vater, der König von Heartland macht sie verantwortlich, das ein magischen Monster das Königreich heimsucht und verwüstet. Doch als ihr Vater in der Realität festgenommen wird, muss sie all ihren Mut zusammennehmen, um die Wahrheit ans Licht zu bringen!

Charaktere

  • Ancien, die Tochter die magische Fähigkeiten hat, um Roboter Leben zu verleihen.
  • Kokone, träumt von den magischen Königreich und von Ancien. Hat eine Ähnlichkeit zu Ancien.
  • Morio, Sandkastenfreund von Kokone.
  • Peach, der "Pirat" der Ancien hilft, gegen ein Monster im Königreich zu kämpfen.
  • Momotarou, Vater von Kokone. Hat eine Ähnlichkeit zu Peach.
  • uvm.

Meinung & Fazit

Die fantasievolle Geschichte rund um Kokone und Ancien, dessen Welten scheinbar Parallelen haben und sich durch Träume verbinden, ist eine tolle Umsetzung von Kenji Kamiyama (Verantwortlich für die Story). Ich mag das magische, das die kleine Ancien im Königreich Heartland vollbringt, indem sie Maschinen Herzen verleit, diese     ermöglicht es, das diese ein Eigenleben entwickeln. Der Verlauf der Story ist in einem angenehmen Lesefluss gehalten und man entdeckt dank Hana Ichika (Verantwortlich für die Zeichnung) tolle Zeichnungen von der Realität von Kokone sowie die Traumwelt von der kleinen Ancien. Ich habe den Anime Film noch nicht gesehen (ist geplant, wenn ich alle Bände der Manga Reihe gelesen habe). Der Manga hat mir mehr Lust auf den Anime gemacht, wobei ich gespannt bin, welche Differenzen Manga und Anime miteinander haben. Mir gefällt die Traumwelt, das Königreich Heartland sehr gut. Dort werden aber auch viele Menschen zur Akkordarbeit gebracht, damit sie den König zufrieden stellen können, da dieser eine Welt voller Maschinen haben möchte. Er denkt, Maschinen sollen die Menschen glücklich machen. Der Vater von Kokone, der eine eigene, kleine Werkstatt betreibt, birgt ein Geheimnis das mit den Träumen von Kokone zu tun hat. Es besteht auch der Verdacht, dass im Verlauf der Geschichte die Traumwelt mit der Realität sich vermischt. Eine grandiose Idee! Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Band und danach werde ich mir auf jeden Fall den Anime anschauen. (Den Anime gibt es bei Universum Film). Wenn ihr magische und fantasievolle Geschichten mögt, solltet ihr auf jeden Fall Napping Princess lesen! Denn es ist sein Genre gerecht und bietet eine wundervolle, niedliche aber auch dramatische Geschichte rund um Ancien und das magische Königreich. 

Vielen Dank an Egmont für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplar zu 

Napping Princess - Band 1.


Napping Princess © Egmont
Napping Princess © Egmont

Napping Princess - Band 1

Jap. Titel: ひるね姫 〜知らないワタシの物語〜 / Hirune Hime: Shiranai Watashi no Monogatari

Zeichnung: Hana Ichika

Story: Kenji Kamiyama

Genre: Fantasy

Empfohlen ab: 12+

Verlag: Egmont

ISBN: 978-3-7704-5534-8

Preis: [D] 7,50€ 

Release: 10.01.2019

In Japan erschienen in 2 Bänden (abgeschlossen)
JETZT KAUFEN

LESEPROBE

 


Napping Princess ist der Manga zum Anime Film Ancien und das magische Königreich. Hier der Trailer zum Anime Film:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0