· 

Zu Besuch bei Manga Cult

Cross Cult  und Manga Cult

© Bild von Mr_Toni_Kun
© Bild von Mr_Toni_Kun

Am 24.1.2019 sind Melina (@MelsMangaworld_yt) und ich nach Ludwigsburg gefahren. Dort haben wir beide den Verlag Cross Cult/Manga Cult besucht. Der gute Micha (@mangacultmicha) - Zuständig für Lizenz- und Produktmanagement, hat uns liebevoll empfangen und uns rumgeführt. Der Verlag ist ein überschaubares und offenes Büro. Viele von den Mitarbeiter sind Grafikdesigner/innen, die unter Amigografik vertraut sind. Deshalb fanden wir am Anfang auch vieles vom Panini Verlag rumstehen. Wenn man rein kommt, hängen solche Fotobanner an der Wand, die zwar für Cross Cult gedacht sind, dennoch schön anzusehen sind. Banner zu Manga Cult wurden auf deren Instagramaccount (@mangacultin der Story gezeigt. Diese findet ihr auf Convention am Manga Cult Stand!

Besprechungsraum

© Bilder von Mr_Toni_Kun

Hier werden die wichtigsten Themen besprochen unter anderem auch, welche neue Lizenzen man anstreben wird. Aber auch Themen wie Vermarktung und Messeplanung. In diesem Raum haben wir Micha Fragen, Feedback und Wünsche aus der Community gestellt. Seine Antworten findet ihr im Video von der Melina. Micha zeigte sich sehr offen über die Fragen und auch hinter der Kamera ist er ein Otaku oder wie man im westlichen Kulturen sagt, ein Nerd, genau wie Melina und ich es sind. Das finde ich bemerkenswert, das er sein Hobby als Beruf ausüben tut. Und ich wette, jeder von euch träumt von einen Job in einen Manga Verlag. 

Q&A mit Manga Cult - Micha

© Video von MelsMangaWorld

Der Raum,wo die Magie entsteht

© Bilder von Mr_Toni_Kun

In diesem Raum entsteht quasi die Magie. Hier arbeitet unter anderem die Lea (@mangacultlea). Leider war sie selbst nicht anwesend, da sie verhindert war, was nicht schlimm ist. Man sieht sich auf jeden Fall dann eben auf der Animagic in August. In den wundervollen Regalen stehen die fertigen Manga Cult Manga, die schon Marktfertig sind. Es gibt auch viele japanische Manga, die man für die Übersetzung weiter verarbeitet. Was ich toll fand, ist, dass es keine Pflicht ist, nur Manga Cult Manga da zu haben. Denn jeder Leser liest uneingeschränkt am liebsten und auch Lea hat ihre Lieblingsmanga im Büro liegen, die aus anderen Verlagen kommen. Mir haben die japanischen Exemplare zu Quin Zaza und Cells at Work sehr gefallen. Die Cover sehen so hübsch aus und der Zeichenstil ist echt empfehlenswert! Manga Cult wird 2019 sehr viele, tolle und auch unglaublich empfehlenswerte Manga Titeln in den Markt bringen und ich kann euch jeden einzelnen raten, euch mal die Leseprobe durch zu lesen. Diese findet ihr in euren Buchladen, Comicladen oder auch ganz einfach auf der Webseite von Manga Cult: www.cross-cult.de/manga.html.

Das Herz von Team Cult

© Bilder von Mr_Toni_Kun

Am Ende hat man uns das kleine Lager vor Augen gebracht. So viele Comics von Cross Cult und so viele Manga von Manga Cult liegen hier für Journalisten und Rezensenten bereit. Eure Mangabestellungen, die ihr direkt bei Manga Cult tätigt, werden aber von der PPM - Vertrieb aus Dörentrup kostenlos (innerhalb Deutschland) versendet. 

 

Nachträgliche Infos direkt von der lieben Lea

  • Welche sind deine Aufgaben bei Manga Cult?
    Als Redakteurin betreue ich die Mangas ab dem Zeitpunkt, zu dem wir die Lizenz erhalten haben... und bis sie in den Druck gehen. Ich handle Übersetzerverträge aus, gebe die Übersetzungen ins Lektorat (oder lektoriere selbst), bespreche die Titel mit unseren Grafikern, kümmere mich um Korrekturleser, und darum, dass alles rechtzeitig in den Druck geht. Ich schreibe die Texte auf den Buchrücken und für unsere Kataloge. Und am wichtigsten: Ich lese jeden einzelnen Titel selbst mehrfach durch, um Korrekturen vorzunehmen. Jeder Fehler, der am Ende doch noch drin ist, geht (leider) auf meine Kappe... 😅

  • Welche sind die Aufgaben von Katrin, die neben dir im kleinen Raum arbeitet?
    Meine Kollegin neben mir im Büro ist unsere liebe Praktikantin Katrin. Sie betreut momentan viele unserer Buchblogger, Teile unserer Social Media-Auftritte, und hilft mir viel bei der Redaktion. Außerdem lektoriert sie gerade unseren neuen Hardcover-Titel von CLAMP, RG Veda, für uns.

  • Dein Einstiegsmanga?
    Mein erster Manga war Sailor Moon. Wie wahrscheinlich bei jedem in meiner Generation. :D Am meisten geprägt hat mich aber wahrscheinlich Neon Genesis Evangelion. Eigentlich habe ich aber schon immer alle möglichen Genres kreuz und quer gelesen.

  • Welcher ist aktuell dein Lieblingsmanga? (eigener Verlag und Verlag der anderen)
    Aus unserem Programm: Das Land der Juwelen. Ich liebe aßergewöhnliche Geschichten, da treffen die Juwelen total meinen Geschmack. Von den Kollegen lese ich gerade gern This Lonely Planet und To your Eternity. Und dann noch etliche Webcomics.

  • Wird es bald ein Manga Cult oder auch Cross Cult Team Bild geben? Mit allen Mitwirkenden Personen?
    Mal sehen. ;) Ich kann es ja mal anregen.

 

Arigatou an das Manga Cult Team für die Möglichkeit, einen Manga Verlag auch mal von innen zu sehen und Impressionen zu sammeln, die man als Außenstehender nicht so mitbekommen würde. Wir würden euch gerne in Zukunft erneut besuchen, vielleicht im Jahr darauf, um über den aktuellen Verlag-Weg zu sprechen und was noch so tolles kommt.

Melina und ich sind mega gespannt, wie ihr das Jahr 2019 mit eure neuen und tollen Manga beglückt.